🍌 3 einfache Schritte, um so schnell wie möglich Gewicht zu verlieren. Jetzt lesen
Empfohlener Artikel: CoQ10 Dosierung: Wie viel solltest du pro Tag nehmen?
Jetzt lesen →

Wasserstoffhaltiges Wasser

Was es ist, Vorteile und Wirksamkeit

Es wird behauptet, dass Wasserstoffwasser Entzündungen verringert, die sportliche Leistung steigert und sogar den Alterungsprozess verlangsamt. Dieser Artikel befasst sich mit Wasserstoffwasser und seinen angeblichen gesundheitlichen Wirkungen

Evidenzbasiert
Dieser Artikel basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, wurde von Experten verfasst und von Experten auf Fakten überprüft.
Wir betrachten beide Seiten des Arguments und bemühen uns, objektiv, unvoreingenommen und ehrlich zu sein.
Wasserstoffhaltiges Wasser: Wundergetränk oder überbewerteter Mythos?
Zuletzt aktualisiert am 29. Juli, 2023 und zuletzt von einem Experten überprüft am 24. Mai, 2023.

Einfaches Wasser ist die gesündeste Wahl, um deinen Körper hydriert zu halten.

Einige Getränkehersteller behaupten jedoch, dass der Zusatz von Elementen wie Wasserstoff zum Wasser die gesundheitlichen Vorteile verbessern kann.

Dieser Artikel gibt einen Überblick über Wasserstoffwasser und seine angeblichen gesundheitlichen Wirkungen, damit du entscheiden kannst, ob es klug ist.

Was ist Wasserstoffwasser?

Wasserstoffwasser ist einfach reines Wasser, dem zusätzliche Wasserstoffmoleküle zugefügt wurden.

Wasserstoff ist ein farbloses, geruchloses, ungiftiges Gas, das sich mit anderen Elementen wie Sauerstoff, Stickstoff und Kohlenstoff zu verschiedenen Verbindungen verbindet, darunter Haushaltszucker und Wasser.

Wassermoleküle bestehen aus zwei Wasserstoffatomen und einem Sauerstoffatom, aber manche behaupten, dass die Beimischung von zusätzlichem Wasserstoff zu Wasser Vorteile bringt, die reines Wasser nicht bieten kann.

Es wird vermutet, dass der Körper den Wasserstoff in reinem Wasser nicht effektiv aufnehmen kann, da er an Sauerstoff gebunden ist.

Einige Unternehmen behaupten, dass diese Wasserstoffmoleküle durch die Zugabe von zusätzlichem Wasserstoff “frei” und für deinen Körper besser zugänglich sind.

Das Produkt füllt reines Wasser mit Wasserstoffgas, bevor es in Dosen oder Beutel abgefüllt wird.

Wasserstoffwasser kann teuer sein - ein bekanntes Unternehmen verkauft eine 30er-Packung mit 240-ml-Dosen für 90 US-Dollar und empfiehlt den Verbrauchern, mindestens drei Dosen täglich zu trinken.

Darüber hinaus werden Wasserstofftabletten, die in einfaches oder kohlensäurehaltiges Wasser gegeben werden, online und in Bioläden verkauft.

Wer Wasserstoffwasser zu Hause herstellen möchte, kann auch eine Maschine kaufen.

Wasserstoffwasser wird vermarktet, um Entzündungen zu verringern, die sportliche Leistung zu steigern und sogar den Alterungsprozess zu verlangsamen.

Die Forschung in diesem Bereich ist jedoch begrenzt, daher sind viele Gesundheitsexperten skeptisch, was die angeblichen Vorteile angeht.

Zusammenfassung: Wasserstoffwasser ist reines Wasser, das mit zusätzlichen Wasserstoffmolekülen versetzt ist. Man kann es in Beuteln und Dosen kaufen oder zu Hause mit speziellen Maschinen herstellen.

Ist Wasserstoffwasser gut für die Gesundheit?

Obwohl es nur wenige Humanstudien über die Vorteile von Wasserstoffwasser gibt, haben mehrere kleine Studien vielversprechende Ergebnisse gezeigt.

CoQ10 Dosierung: Wie viel solltest du pro Tag nehmen?
Empfohlener Artikel: CoQ10 Dosierung: Wie viel solltest du pro Tag nehmen?

Wasserstoffwasser kann antioxidative Wirkung haben

Freie Radikale sind instabile Moleküle, die zu oxidativem Stress beitragen, einer der Hauptursachen für Krankheiten und Entzündungen.

Molekularer Wasserstoff bekämpft freie Radikale in deinem Körper und schützt deine Zellen vor den Auswirkungen von oxidativem Stress.

In einer achtwöchigen Studie mit 49 Personen, die wegen Leberkrebs eine Strahlentherapie erhielten, wurde die Hälfte angewiesen, täglich 51-68 Unzen (1.500-2.000 ml) mit Wasserstoff angereichertes Wasser zu trinken.

Am Ende der Studie wiesen diejenigen, die das Wasserstoffwasser konsumiert hatten, geringere Hydroperoxidwerte auf - ein Marker für oxidativen Stress - und behielten nach der Strahlenbehandlung eine höhere antioxidative Aktivität als die Kontrollgruppe.

Eine vierwöchige Studie mit 26 gesunden Menschen zeigte jedoch, dass das Trinken von 600 ml wasserstoffreichem Wasser pro Tag im Vergleich zu einer Placebogruppe nicht zu einer Verringerung der oxidativen Stressmarker, wie z. B. des Hydroperoxids, führte.

Es sind weitere Studien erforderlich, um zu bestätigen, dass das Trinken von Wasserstoff die Auswirkungen von oxidativem Stress bei gesunden Menschen und Menschen mit chronischen Erkrankungen verringert.

Wasserstoffwasser kann Menschen mit metabolischem Syndrom helfen

Das Metabolische Syndrom ist gekennzeichnet durch hohen Blutzucker, erhöhte Triglyceridwerte, einen hohen Cholesterinspiegel und überschüssiges Bauchfett.

Empfohlener Artikel: Mangostan: Nutzen für die Gesundheit und wie man sie isst

Es wird vermutet, dass chronische Entzündungen eine Rolle spielen.

Einige Forschungsergebnisse zeigen, dass Wasserstoffwasser Marker für oxidativen Stress wirksam reduzieren und Risikofaktoren im Zusammenhang mit dem metabolischen Syndrom verbessern kann.

In einer 10-wöchigen Studie wurden 20 Personen mit Anzeichen eines metabolischen Syndroms angewiesen, täglich 30-34 Unzen (0,9-1 Liter) mit Wasserstoff angereichertes Wasser zu trinken.

Am Ende der Studie verzeichneten die Teilnehmer eine deutliche Senkung des “schlechten” LDL- und Gesamtcholesterins, einen Anstieg des “guten” HDL-Cholesterins, eine höhere antioxidative Aktivität und eine Verringerung von Entzündungsmarkern wie TNF-α.

Wasserstoffwasser kann Sportlern nützen

Viele Unternehmen werben für Wasserstoffwasser als natürliche Methode zur Steigerung der sportlichen Leistung.

Das Produkt kann Sportlern helfen, indem es Entzündungen reduziert und die Laktatansammlung im Blut verlangsamt, die ein Zeichen für Muskelermüdung ist.

Eine Studie mit zehn männlichen Fußballspielern ergab, dass Sportler, die 51 Unzen (1.500 ml) wasserstoffangereichertes Wasser tranken, im Vergleich zu einer Placebogruppe niedrigere Laktatwerte im Blut und eine geringere Muskelermüdung nach dem Training aufwiesen.

Eine weitere zweiwöchige Studie mit acht männlichen Radsportlern zeigte, dass die Männer, die täglich 68 Unzen (2 Liter) wasserstoffangereichertes Wasser zu sich nahmen, bei Sprintübungen mehr Leistung erbrachten als diejenigen, die normales Wasser tranken.

Dies ist jedoch ein relativ neues Forschungsgebiet, und es sind weitere Studien erforderlich, um zu verstehen, wie das Trinken von wasserstoffangereichertem Wasser Sportlern zugute kommen kann.

Zusammenfassung: Einige Studien legen nahe, dass das Trinken von Wasserstoffwasser die Auswirkungen von oxidativem Stress verringern, das metabolische Syndrom verbessern und die sportliche Leistung steigern kann.

Solltest du Wasserstoffwasser trinken?

Obwohl einige Untersuchungen über die gesundheitlichen Auswirkungen von Wasserstoffwasser positive Ergebnisse zeigen, sind größere und längere Studien erforderlich, bevor Schlussfolgerungen gezogen werden können.

Empfohlener Artikel: Tongkat Ali Extrakt: Vorteile, Nebenwirkungen und Dosierung

Wasserstoffwasser ist von der FDA allgemein als sicher anerkannt (GRAS), was bedeutet, dass es für den menschlichen Verzehr zugelassen ist und bekanntermaßen keine Schäden verursacht.

Du solltest jedoch wissen, dass es derzeit keinen branchenweiten Standard für die Menge an Wasserstoff gibt, die dem Wasser zugesetzt wird. Daher können die Konzentrationen stark variieren.

Außerdem ist noch nicht bekannt, wie viel Wasserstoffwasser konsumiert werden muss, um seine potenziellen Vorteile zu nutzen.

Wenn du Wasserstoffwasser ausprobieren möchtest, empfehlen Experten, die Produkte in undurchlässigen Behältern zu kaufen und das Wasser schnell zu trinken, um den maximalen Nutzen zu erzielen.

Es gibt eine Menge Gerüchte über dieses Getränk - aber bis mehr Forschung durchgeführt wird, ist es am besten, die angeblichen gesundheitlichen Vorteile mit Vorsicht zu genießen.

Zusammenfassung: Auch wenn das Trinken von Wasserstoffwasser deiner Gesundheit nicht schadet, müssen große Forschungsstudien seine potenziellen Vorteile noch bestätigen.

Zusammenfassung

Kleine Studien zeigen, dass Wasserstoffwasser den oxidativen Stress bei Menschen, die sich einer Bestrahlung unterziehen, verringern, die Leistung von Sportlern steigern und bestimmte Blutmarker bei Menschen mit metabolischem Syndrom verbessern kann.

Dennoch fehlen umfassende Untersuchungen, die seine gesundheitlichen Auswirkungen bestätigen, so dass unklar ist, ob das Getränk den Hype wert ist.

Teile diesen Artikel: Facebook Pinterest WhatsApp Twitter
Teile diesen Artikel:

Weitere Artikel die dir gefallen könnten

Leute die “Wasserstoffhaltiges Wasser: Wundergetränk oder überbewerteter Mythos?” gelesen haben, mögen auch diese Artikel:

Themen

Alle Artikel anzeigen