3 einfache Schritte, um so schnell wie möglich Gewicht zu verlieren. Jetzt lesen

Wie lange dauert es, ein Ei zu kochen?

Kochzeit, Methoden und Höhe

Egal, ob du ein hartgekochtes Ei oder ein weiches, flüssiges Eigelb bevorzugst, das Geheimnis des Eierkochens ist das richtige Timing. In diesem Artikel erfährst du, wie lange du deine Eier kochen solltest, damit sie jedes Mal perfekt gelingen.

Evidenzbasiert
Dieser Artikel basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, wurde von Experten verfasst und von Experten auf Fakten überprüft.
Wir betrachten beide Seiten des Arguments und bemühen uns, objektiv, unvoreingenommen und ehrlich zu sein.
Wie lange dauert es, ein Ei zu kochen?
Zuletzt aktualisiert am 23. August, 2023 und zuletzt von einem Experten überprüft am 8. November, 2022.

Gekochte Eier sind eine preiswerte und leckere Möglichkeit, deine Ernährung mit hochwertigem Eiweiß und einer Vielzahl von Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien zu ergänzen.

Wie lange dauert es, ein Ei zu kochen?

Eier sind ebenso vielseitig wie nahrhaft, und für viele Hobbyköche ist das Wissen, wie man sie kocht, ein wesentlicher Bestandteil ihrer Fähigkeiten.

Egal, ob du ein hartgekochtes Ei oder ein weiches, flüssiges Eigelb bevorzugst, das Geheimnis, die Kunst des Eierkochens zu beherrschen, ist das Timing.

Dieser Artikel erklärt, wie lange du Eier kochen solltest, damit sie jedes Mal perfekt gelingen.

Inhaltsverzeichnis

Kochzeit

Wenn es um das Kochen von Eiern geht, hängt die optimale Kochzeit vor allem von deinen Geschmacksvorlieben ab und davon, wofür du sie verwenden willst.

Ein vollständig gekochtes, hartgekochtes Ei ist zum Beispiel ideal für einen Snack für unterwegs oder einen Eiersalat. Ein gekochtes Ei mit einem weichen, marmeladigen Eigelb ist dagegen die perfekte Beilage für eine Scheibe Toast, einen knackigen Salat oder eine Schüssel selbstgemachter Ramen.

Unabhängig von deinem gewünschten Ergebnis füllst du einen großen Topf mit so viel Wasser, dass die Eier vollständig bedeckt sind. Du kannst beliebig viele Eier auf einmal kochen, solange jedes Ei während des Kochens vollständig unter Wasser ist.

Bringe das Wasser zum Kochen und reduziere die Hitze, sodass das Wasser nur noch köchelt. Lege deine Eier vorsichtig in das Wasser und erhöhe die Hitze, um das Wasser wieder langsam zum Kochen zu bringen.

Achte darauf, dass das Wasser nicht zu stark sprudelt, da sonst die Gefahr besteht, dass die Schalen platzen.

Verwende den folgenden Leitfaden, um zu entscheiden, wie lange du deine Eier kochen musst:

Beachte, dass diese empfohlenen Kochzeiten für normale, große Eier gelten. Kleinere Eier kochen schneller, während größere Eier mehr Zeit benötigen.

Was ist die gesündeste Art, Eier zu kochen und zu essen?
Empfohlener Artikel: Was ist die gesündeste Art, Eier zu kochen und zu essen?

Lege die Eier nach dem Kochen sofort in ein Eisbad, um den Kochprozess zu stoppen. Ein überkochtes Ei ist zwar nicht gefährlich, aber es kann eine unerwünschte gummiartige und zähe Textur haben.

Zusammenfassung: Die Kochzeit hängt von deinem gewünschten Ergebnis ab. Gib die Eier für etwa 7-13 Minuten in kochendes Wasser. Wähle eine kürzere Kochzeit für ein weicheres Eigelb.

Mehr Möglichkeiten, ein Ei zu kochen

Auch wenn es kontraintuitiv erscheinen mag, kannst du den gleichen Geschmack und die gleiche Qualität wie bei gekochten Eiern erreichen, ohne sie zu kochen.

Dampfen

Du hast Glück, wenn du nicht darauf warten willst, dass das Wasser kocht, aber trotzdem ein hartgekochtes Ei genießen möchtest. Das Dämpfen von ganzen Eiern ist eine tolle Methode, um mit viel weniger Wasser den gleichen Geschmack und die gleiche Qualität wie ein gekochtes Ei zu erreichen.

Fülle einfach einen Topf mit 1,5 cm Wasser, setze einen Dämpfkorb ein und erhitze ihn, bis er kocht. Lege deine Eier vorsichtig in den Korb, bedecke den Topf und dämpfe sie 5-6 Minuten für ein weich gekochtes Ei und etwa 12 Minuten für ein hart gekochtes Ei.

Ähnlich wie beim Kochen von Eiern solltest du sie sofort unter fließendem kaltem Wasser abkühlen oder in ein Eisbad legen, um den Kochprozess zu stoppen, sobald sie fertig sind.

Druckkochen

Ein Teil des Reizes des Druckkochens besteht darin, dass es einige mühsame kulinarische Aufgaben vereinfacht - und das Kochen von Eiern ist da keine Ausnahme.

Empfohlener Artikel: Ist Gnocchi vegan?

Fülle 1 Tasse Wasser in deinen Schnellkochtopf und setze einen Dampfkorb ein. Lege bis zu 12 Eier in den Korb, je nach Größe deines Kochers, und schließe den Deckel.

Weich gekochte Eier kochst du auf niedriger Stufe 2-4 Minuten lang, je nachdem, wie weich du das Eigelb magst. Für hartgekochte Eier erhöhe die Kochzeit auf 7-8 Minuten.

Wenn dein Timer abgelaufen ist, öffne das Druckventil am Deckel manuell und lasse den gesamten Dampf entweichen. Öffne vorsichtig den Deckel und lege die Eier in ein Eisbad oder kühle sie unter fließendem kaltem Wasser ab.

Beachte, dass diese Methode für elektrische Schnellkochtöpfe gedacht ist und möglicherweise etwas Experimentierfreude erfordert. Je nach Modell des Schnellkochtopfs und je nachdem, wie viele Eier du auf einmal kochst, muss die Kochzeit möglicherweise angepasst werden.

Backen

Backen ist eine weitere narrensichere Methode, um ein perfektes gekochtes Ei zu erhalten, das überhaupt kein Wasser benötigt.

Heize deinen Ofen zunächst auf 180°C (350°F) vor. Dann gibst du ein ganzes Ei in jede Form eines Muffinblechs.

Für ein weiches, flüssiges Eigelb backst du etwa 22 Minuten, für ein festes, hartgekochtes 30 Minuten. Tauche die Eier nach dem Backen sofort in ein Eisbad, um den Kochprozess zu stoppen.

Zusammenfassung: Du kannst das Ergebnis eines gekochten Eies durch verschiedene Kochmethoden erreichen, einschließlich Dämpfen, Druckgaren und Backen.

Die Höhenlage kann die Kochzeit beeinflussen

Aufgrund des veränderten atmosphärischen Drucks kocht Wasser in höheren Lagen bei einer niedrigeren Temperatur als auf Meereshöhe. Das bedeutet, dass das Kochen von Eiern in einer hochgelegenen Region eine längere Kochzeit erfordern kann.

Als Faustregel gilt: Wenn du in einer Höhe von 915 Metern (3.000 Fuß) oder darüber wohnst, erhöhe die Kochzeit um etwa 1 Minute pro 305 Meter (1.000 Fuß) mehr Höhe.

Empfohlener Artikel: Proteinpulver mit Kaffee: Vorteile, Nachteile und wie es geht

Wenn du zum Beispiel in einer Höhe von 1.525 Metern lebst und ein weichgekochtes Ei zubereiten möchtest, erhöhe die Kochzeit von 7 auf 9 Minuten.

Zusammenfassung: In höheren Lagen ist eine längere Kochzeit erforderlich. Wenn du in einer Höhe von 915 Metern (3.000 Fuß) oder darüber wohnst, erhöhe die Kochzeit um 1 Minute pro 305 Meter (1.000 Fuß) Höhenunterschied.

Zusammenfassung

Gekochte Eier sind ein schmackhaftes und nahrhaftes Grundnahrungsmittel, aber die Kochzeit variiert je nach dem gewünschten Ergebnis.

Für ein weiches Eigelb kochst du große Eier etwa 7 Minuten lang. Für ein klassisches hartgekochtes Ei solltest du sie bis zu 13 Minuten kochen. Bedenke, dass kleinere Eier schneller gar werden und dass du in höheren Lagen aufgrund des veränderten Luftdrucks länger kochen musst.

Wenn Kochen nicht deine bevorzugte Garmethode ist, kannst du das gleiche Ergebnis auch durch Backen, Dämpfen oder Druckkochen von ganzen Eiern erzielen.

Teile diesen Artikel: Facebook Pinterest WhatsApp Twitter / X Email
Teilen

Weitere Artikel die dir gefallen könnten

Leute die “Wie lange dauert es, ein Ei zu kochen?” gelesen haben, mögen auch diese Artikel:

Themen

Alle Artikel anzeigen